Please select a page template in page properties.

TYPO3 Barrierefreiheit

Wir machen Ihr TYPO3 System barrierefrei (resp. "barrierearm") nach WCAG 2.1 und BiTV. Dabei konzentrieren wir uns auf die Best Practices zur Barrierefreiheit und sorgen dafür, dass Ihre Website auch von seh- und hörgeschädigten Personen, sowie Besuchern mit anderen Behinderungen nutzbar sind.

Zudem sorgen wir dafür, dass Ihre TYPO3 Website zugänglich ist (Accessibility). Hierfür bieten wir verschiedene Unterstützungsleistungen an, um Ihre Website besser zu machen: Barrierefreiheits-Check, Farb-Kontrast-Check, WCAG 2.1 Checkliste (was hat Ihre Website erfüllt und welche Punkte müssen optimiert werden) und viele weitere. Sprechen Sie uns jetzt an, um Ihre TYPO3 Website barrierefrei zu machen.


Einschränkungen bei Behinderungen

Menschen mit Behinderungen können im Web-Bereich mit Nachteilen im Bereich der Wahrnehmbarkeit, der Bedienbarkeit, der Verständlichkeit und der Stabilität konfrontiert werden. Um ihnen einen bestmöglichen Zugang zu Webseiten zu bieten, sind barrierefreie oder zumindest barrierearme Websites sehr wichtig und haben sich im kommerziellen Bereich als guter Ton und im öffentlich-rechtlichen Bereich als gesetzlich verankerter Standard etabliert.


Zugänglichkeit (Accessibility)

Um den Anforderungen der Barrierearmut gerecht zu werden, muss eine Website so zugänglich wie möglich sein. Das heißt unter anderem, dass sie eine größtmögliche Unterstützung für Endgeräte (Browser, Browser-Versionen, Tablets, Mobilgeräte, Smartwatches) anbietet und auf diversen unterschiedlichen Endgeräten fehlerfrei angezeigt und fehlerfrei nutzbar ist. Hierbei spielt u.a. die Einhaltung von Web-Standards, wie die Vorgaben des W3C zur HTML5 und CSS Validität eine wichtige Rolle (W3C HTML Checker). Wir beheben alle HTML Fehler für Ihre Website, damit diese so zugänglich wie möglich ist.


Farb-Kontraste

Damit die auf Ihrer Website verwendeten Farben auch von Menschen mit Behinderungen zu keinen Wahrnehmungsschwierigkeiten führen, ist ein ausreichender Farb-Kontrast der Vorder- und Hintergrundfarben sehr wichtig. Beim Farbkontrast gibt es bestimmte Vorgaben, ab wann der Kontrast nach WCAG 2.1 hoch genug ist, damit die Inhalte problemlos gelesen werden können. Wir prüfen den Farb-Kontrast Ihrer Website-Elemente und bringen diesen in eine barrierefreie Form.


Screenreader

Screenreader sorgen dafür, dass der Inhalt einer Website Menschen mit Sehbehinderungen vorgelesen werden kann. Dafür ist es wichtig, die Textbereiche so zu strukturieren, dass ein Screenreader erkennt, was er vorlesen soll und wie bestimmte Bereiche betont werden sollen. Auf TYPO3 Websites kann zudem ein Online-Screenreader implementiert werden, der vorhandenen Content auf einen Klick vorlesen kann. Dies kommt auch regulären Besuchern der Website als Zusatz-Feature zu Gute.


Tab-Navigation

Die Elemente einer Website müssen per Tab-Navigation benutzerfreundlich erreichbar sein. So müssen bspw. die Tab-Gruppierungen eines Image-Sliders per Tab-Steuerung problemlos erreichbar sein und die Reihenfolge der Elemente auf einer Website so definiert sein, dass sie per Tab-Navigation der Reihe nach aufgerufen werden können. Bei einer barrierefreien Website sind alle Elemente der Website problemlos per Tabulator Taste ansprechbar und steuerbar.


Leichte Sprache

Als Leichte Sprache wird in der Barrierefreiheit eine Sprache bezeichnet, die so einfach wie möglich lesbar ist und ohne viele Fachbegriffe auskommt. Für die leichte Sprache wurde vom Netzwerk leichte Sprache ein Regelwerk veröffentlicht, welche Regeln für Texte in leichter Sprache gelten und wie sie anzuwenden sind. Im Bereich der TYPO3 Website Erstellung wird leichte Sprache meist über einen Umschalter auf Content-Seiten etabliert, über den der aktuelle Text auch in leichter Sprache angezeigt werden kann.


Gesetzliche Pflicht für öffentlich-rechtliche Websites

Behörden der Bundesverwaltung müssen seit Erlass der Verordnung zur Schaffung barrierefreier Informationstechnik nach dem Behindertengleichstellungsgesetz (BITV) ihre Websites so gestalten, dass sie von Menschen mit Behinderung ohne Probleme genutzt werden können. Doch auch für nicht-behördliche Websites ist Barrierefreiheit ein sehr wichtiges Thema.

Denn fast jeder siebte Mensch hat eine Behinderung. Nach einer Online-Umfrage der "Aktion Mensch" ist diese Gruppe von Menschen überdurchschnittlich stark im Internet aktiv, wodurch sie eine attraktive Zielgruppe darstellt. Kontaktieren Sie uns für eine erste Evaluierung, wo die Barrierefreiheit Ihrer Website verbessert werden kann.


Anfrage

Treten Sie jetzt mit uns in Kontakt und vereinbaren Sie einen Beratungstermin

Loading
Your message has been sent. Thank you!